Kackbratzen in der Wildnis - Kurze Gedanken

geschrieben von | Sonntag, September 25, 2016 Kommentar hinterlassen
Bestimmt haben Sie sich auch schon mal darüber geärgert: SUVs.

SUV: Sport Utility Vehicle (Sport- und Nutzfahrzeug). Aussehenstechnisch mit dem Erscheinungsbild eines Geländewagens (für arme).


Also diese Scheiß-Karre, die vor einem fährt und hinter der man sich vorkommt, wie hinter einem LKW. Null Sicht nach vorne.

Sehr schön auch, wenn links und rechts von einem auch noch einer vegetiert. Und wobei man sich fragt, ob die Besitzer keine Kohle für was Richtiges hatten. Was bewegt die Käufer, diesen Modescheiß mitzumachen?

Die Ausstattung: Weils für den Pilotenführerschein nicht gereicht hatte, man aber so gerne viele bunte Lampen mag? Weil ein echter Jeep zu anspruchsvoll ist? Praktisches Spielzeug, weil das Teil sogar eine Aufnahmemöglichkeit für Aldi-Einkaufstüten hat? Weil Berlin sich straßentechnisch immer mehr der Wildnis angleicht und man vorbereitet sein möchte?

Schon mal so einen SUV-Schlumpf beim Einparken beobachtet? Falls nicht: unbedingt nachholen! Selten, dass ich mal einen gesehen habe, der es anständig kann. Und was steigt aus? Irgendein grinsender, Sportstudio gestählter Muskel oder ein zerknittert, verknuspertes Männchen, was weder kaum übers Lenkrad schauen kann und eine Leiter bräuchte, um auszusteigen.

Summa summarum: Ich mag diese Kisten einfach nicht ...

0 Kommentare:

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!