Verzweifelt gesucht - Radfahrweg - einfach geklaut

geschrieben von | Mittwoch, Mai 16, 2012 Kommentar hinterlassen
Wir bitten um Mithilfe. Unser Fahrradweg wurde von Unbekannten entwendet und wird seitdem verzweifelt gesucht. Was war geschehen?

Im Tempelhofer Weg in Berlin war alles in schönster Ordnung. Vor ca. 2 Wochen wurden dann, in auffälligem Orange gekleidete Personen gesichtet, die vereinzelt rot/weiße Zäune aufstellten und dahinter den Boden aufrissen. Für mehrere Tage verschwanden diese Personen in den selbst geschaffenen Löchern und tauchten erst zum Ende der Woche wieder auf. Die Löcher wurden wieder mit Erdreich gefüllt, die Zäune entfernt, und die Unbekannten verschwanden im Nirgendwo.

Zurückgeblieben ist ein ordentlich mit Muttererde aufgefülltes Loch, welches dem benachbarten Baum sein Reich zurückgab. Randsteine wurden ebenfalls ordnungsgemäß gesetzt. Wie den Anwohnern hinterher auffiel, wurde dabei allerdings der vorher vorhandene Radfahrweg entwendet.

Personen, die sich in der Gegend nicht ganz so genau auskennen, oder aber Nachts durch den Tempelhofer Weg radeln, beschweren sich seitdem über erschwerte Fortbewegungsmöglichkeiten. Urplötzlich weicht der Untergrund auf, Seitenhalt wird schwierig und das Gefühl einer "Sprungschanze" stellt sich ein. Wir können uns auf den Verbleib des lieb gewonnenen Stücks Straßenland keinen Reim machen.

Über sachdienlich Hinweise würden wir uns freuen. Wir bitten darum, hierfür unser Kommentarfeld zu nutzen!

0 Kommentare:

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!