Die BVG kommt nicht ans Ziel

geschrieben von | Freitag, Oktober 21, 2011 4 Kommentare
Ist das Chaos bei der Berliner S-Bahn wirklich schon vorbei? Läuft alles wieder reibungslos? Lange hat man nichts mehr davon gehört, aber man spürt es doch noch täglich.

So z.B. heute, als ich relativ dringend ans andere Ende der Stadt musste, gemessen in den Dimensionen des S-Bahn Rings. Sollte ja eigentlich recht schnell gehen. Doch das das:


Aus dem ersten Zug musste ich nach nur einer Station wieder aussteigen. Nichts Ringbahn sondern Sackgasse mit spontanem Endbahnhof. Nicht so schlimm, ich hab ja ein wenig Luft eingeplant.

Der folgende Zug war dann eine Leerfahrt. Wofür die da sind hab ich eh nie verstanden. Selbe Strecke, überholen unmöglich, aber schön leer an den Wartenden vorbeiziehen.

Gut, also noch einen Zug abwarten. Aber denkste, auch hier kein Kreis- ähh Ringverkehr. Wieder einen Endbahnhof im eigentlich endlosen Ring eingebaut. Da frag ich mich doch glatt, warum nicht nur der Volksmund sondern auch die BVG das Ding Ringbahn nennt.

Aktuell sitze ich noch im dritten Etappenstück und wundere mich über die Stationsansagen in der Reihenfolge der Gegenrichtung.

...so i wonder

Nachsatz: Die S-Bahn Berlin GmbH gehört zur DB Bahn und dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg. Der Begriff BVG in der Überschrift dieses Artikels wurde gewählt, weil wir Berliner alles BVG nennen, was uns von A nach B bewegt und kein Taxischild auf dem Dach hat. Dies ist u.a. darauf zurückzuführen, dass die BVG in den 80er und 90er Jahren als Betreiber der S-Bahn fungierte.

4 Kommentare:

Fiete Jung hat gesagt…

Da ja die Berliner S-Bahn nicht zur BVG gehört würde ich sagen SCHLECHT recherchiert

Aufreger hat gesagt…

Als Mensch der schon einige Jahrzehnte hier wohnt muss ich das nicht recherchieren...
Ich gebe zu, die Überschrift ist ein wenig verwirrend gewählt, aber wir Berliner sagen nunmal zu allem was ÖPNV ist umgangssprachlich BVG, wir nennen ja sogar die Müllabfuhr im Urlaub BSR ;)
Aber Recht hast Du, ich werde mal eine Fußnote in den Artikel packen, damit es keine Missverständnisse mehr gibt.

Flakes0190 hat gesagt…

Naja als echter berliner und nicht rucksack-berliner wie du einer bist, bleibt für mich immernoch s-bahn = s-bahn und bvg = bvg

Aufreger hat gesagt…

Nichts für ungut, und ich weiß auch nicht wo Du Deine Infos über mich her hast, aber ich bin ein "waschechter" Berliner und das, so vermute ich zumindestens, um viele Jahre länger als Du.
Das die S-Bahn nicht (mehr) BVG ist, und warum ich sie dennoch so nenne, habe ich oben beschrieben, was ein "waschechter Berliner" ist lässt sich hingegen googeln.
Und damit ist es für mich dann auch genug zu dem Thema, was ich eigentlich sagen wollte steht ziemlich unmissverständlich im Artikel, der Rest sollte nun auch geklärt sein, denke ich.
...ick wunder mir denn ma...

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!