King des Monats April - Double Cheeseburger - Burger King Sparmenue

geschrieben von | Donnerstag, April 07, 2011 5 Kommentare
Bei Burger King gibt es seit einiger Zeit jeden Monat ein neues Menue mit dem Namen „King des Monats“. Monat für Monat erhält man bei der Burgerbraterei einen bestimmten Burger im Menue mit einem großen Getränk und einer großen Portion Pommes Frites für unschlagbare € 3,99! Nachdem im Februar 2011 der Long Chicken als King des Monats verkauft wurde und man im grad ablaufenden März den Big King erhalten konnte, kommt mit dem April natürlich ein neuer Burger in dieses Angebot.

Und im April wird es der Double Cheeseburger sein. Ab sofort gibt es also zwei Scheiben gegrilltes Fleisch und Käse ins Sesambrötchen, ein großes Getränk dazu und auch noch eine große Portion Kartoffelstäbchen für nicht mal vier Euro. Und wer die Zugaben gerne variiert, der kann statt der obligatorischen Coke auch Fanta, Sprite oder ein ganz anderes Getränk bestellen.

Man muss Fastfood nicht unbedingt lieben, aber den meisten schmeckt es ja, und wenn man eh schon bei Burger King vorbeischaut, warum dann nicht das Sparangebot des Monats bestellen. Und so ein leckerer Double Cheeseburger ist doch auch mal eine willkommene, doppelte Abwechslung und vielleicht gerade deswegen einen Besuch bei Burger King wert.

Beim Double Cheeseburger handelt es sich übrigens um einen Burger mit doppelter Portion gegrilltem Rindfleisch und zwei Scheiben leckerem Käse, dazu knackige Gurken, Senf und Ketchup. Er ist 171,4 Gramm schwer und schlägt mit 469,4 kCal zu Buche, was 273,8 kCal pro 100g bedeutet. Ein kompletter Big King hat 25,0g Fett und 7,2g Zucker, die Kohlenhydrate gibt Burger King mit 32,1 Gramm pro Burger an. Für mich sind das absolut vertretbare Werte, und ich werde mir morgen gleich einen King des Monats einverleiben, Hunger habe ich bis dahin auf jeden Fall!

So i wonder...

5 Kommentare:

Manuel hat gesagt…

Also wenn Du für den Post nicht ne Menge Kohle von Burger King bekommen hast (was allerdings zur Folge hätte, dass Du ihn auch als Werbung kennzeichnen musst) ist das hier das bei weitem beschämenste, was ich seit langem gelesen habe.

Wie kann man sich nur so prostitutionieren?

Aufreger hat gesagt…

Nein, es ist kein bezahlter Artikel, sonst HÄTTE ich ihn so gekennzeichnet!
Gut OK, meine Wortwahl ist vielleicht ein wenig dick aufgetragen (ganz sicher ist sie das), aber ich mag die KdM Aktion wirklich, nutze sie ausgiebig und sehe, dass durchaus Interesse bei Usern daran besteht, zu wissen, was der aktuelle KdM Burger ist.
Sorry, wenn ich bei Dir mit dem Artikel Unmut hervorgebracht habe, aber es können nicht immer alle Artikel für alle Surfer interessant sein. Ich hoffe, Du findest dennoch immer mal wieder Artikel im aufregenden Blog, die auch Dich interessieren.

Manuel hat gesagt…

nein, sorry, ich gehe davon aus, dass wenn ein Leser unkritisch Werbung über Burger King haben möchte, dass er schlau genug sein sollte, um das auf burger king.de oder so zu finden.
Diese konsumunkritische Haltung gegenüber einer Multimillionen-Dollar-Firma hat was von einer Ergebenheit wie Justin Bieber - Fanblogs oder Fashionblog-Kaka von dummen Teenager-Mädchen. Also ich lese hier nicht mehr mit, ich habe nämlich nichts als Verachtung übrig, wenn man für eine Firma kostnlos Werbung macht, die einen Riesen-Werbeetat hat und sich genügend Werbung leisten kann.

Und da man eh schon genug mit Werbung zugeballert sind, erwarte ich zumindest von Blogartikeln, dass die etwas anderes sind. Genausogut könnte ich einen Burger-King Prospekz lesen - wo wäre der Unterschied?

Silke K. hat gesagt…

171,4 Gramm? Bist du sicher? ;D

Aufreger hat gesagt…

Die Angabe stammt aus der offiziellen Nährwert-Liste von Burger King. In sofern bin ich mir zumindest sicher, sie richtig übernommen zu haben!

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!