Sarah verweigert Dschungelprüfung bei „Ich bin ein Star holt mich hier raus 2011“ - Dschungelcamp

geschrieben von | Freitag, Januar 21, 2011 Kommentar hinterlassen
Sarah Knappig, das blonde Model im Dschungelcamp, hat heute für zwei Premieren im Dschungelcamp gesorgt. Zum Einen war sie die Erste, die in allen bisherigen Prüfungen, und da sind auch die der ersten vier Staffeln mit eingeschlossen, eine Prüfung verweigert hat, ohne es überhaupt versucht zu haben. Zum Anderen ist sie die erste Camperin, die ganz offen, von Angesicht zu Angesicht von ihren Mitbewohnern darum gebeten wurde, das Camp doch bitte freiwillig zu verlassen.

Mathieu Carrière war es, der die Worte aussprach. Sarah habe mit ihrer Verweigerung nicht nur eine Entscheidung für sich selbst getroffen, alle anderen 10 Promis müssen mitleiden, da sie deswegen nichts zum Abendbrot erhalten, eine Mahlzeit die, dank Sarah, eh schon seit Tagen sehr dürftig ausfällt. Sie möge doch bitte die Konsequenzen tragen und das Camp, mit Rücksicht auf die anderen 10 Personen, freiwillig verlassen.

Aber so einfach lässt sich die Blondine nicht entfernen. Sie verteidigt ihre Entscheidung damit, dass sie Angst davor hatte, evtl. allergisch auf etwaige Tierbisse zu reagieren, oder aber ihr Gesicht entstellt werden könnte, sie doch aber gerne als Model weiterarbeiten will. Das Gesicht entstellt? Sie sollte, das war ihre Aufgabe, mit der linken Hand in Löcher in einem Boot greifen und dort, von Tieren bewachte Sterne herausholen. Ausserdem ist RTL ja auch dafür bekannt, dass sie Prüfungen durchführen bei denen die Kandidaten ernsthaft verletzt oder gar entstellt werden!

Warum ist Sarah überhaupt ins Camp gezogen? So langsam drängt sich mir der Verdacht auf, dass sie vorher noch nie eine Staffel angeschaut hatte und man ihr etwas von Wellness-Urlaub in Australien erzählt hat, bevor sie den Vertrag mit RTL (der immerhin wohl einen Wert von 50.000 Euro hat) unterschrieben hat.

Schon vor ihrer Prüfung zog sie wieder einmal unverständnisvolle Blicke auf sich als sie feststellte, dass sie nach der Prüfung mal wieder alle Arbeiten verweigern würde, dass müsse sie ja nach den Strapazen einer Prüfung auch nicht wirklich noch auf sich nehmen. Direkt nach der nicht vollzogenen Prüfung sagte sie zu Dirk Bach, die anderen würden schon Verständnis für ihre Entscheidung haben. Und das hattens sie auch, nämlich KEIN Verständnis.

Nochmal meine Gedanken zusammengefasst. Warum zieht jemand, der in freier Natur nicht aufs Klo kann, ein (angeblicher) Vegetarier ist und bei Prüfungen Tiere essen muss, der stinkend faul ist, aber in einer Gruppe zusammen leben muss, und der es nichtmal versuchen will seine Ängste zu überwinden (mit der ersten Prüfung war dies ja nun schon die zweite Totalverweigerung) ins Dschungelcamp ein? Es gibt doch auch andere Möglochkeiten für C-Promis an Geld zu kommen. Beim Tanzen bei "Let's Dance" muss man weder essen noch irgendwelche Ängste überwinden, nur mal als Beispiel genannt.

So i wonder...

0 Kommentare:

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!