X Factor ist endlich geschafft, Edita Abdieski gewinnt im Finale

geschrieben von | Mittwoch, November 10, 2010 Kommentar hinterlassen
Wieder einmal ist eine Castingshow vorbei, diesmal eine, die irgendwie an mir vorbei ging. Als die ersten beiden Folgen Ende August noch auf RTL ausgestrahlt wurden, da hab ich ja noch irgendwie Interesse an dem neuen Format gehabt, als der Rest dann aber auf den Sender VOX ausgewandert ist, da ist es dann an mir auch irgendwie vorbei gelaufen.

Nun war jedenfalls gestern das Finale. Die einst 19.000 Bewerber waren inzwischen in diversen Castingsendungen, im Bootcamp, in Juryhäusern und letztendlich in 7 Liveshows auf 2 reduziert worden. So standen sich in der Finalshow die Sängerin Edita Abdieski und die Gruppe "Big Soul" gegenüber, musikalisch unterstützt von Xavier Naidoo auf der einen und Shakira auf der anderen Seite.

Nach 2 Auftritten, einmal alleine, einmal mit dem prominenten Feature an der Seite, diversen Jurystimmen und natürlich auch beide mit dem Siegersong entschied letztendlich das Publikum. Und das kürte Edita Abdieski zur ersten Siegerin der deutschen Ausgabe von X Factor. Für die Juroren und Mentoren Sarah Connor, Till Brönner und George Glueck wird eines aber viel wichtiger gewesen sein, die Quote, und die scheint gestimmt zu haben, denn noch während der Finalsendung wurde von Vox eine weitere Staffel für 2011 angekündigt.

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich persönlich brauche nicht noch eine weitere Castingshow. Ich bin ja erklärter Weise kein Feind dieses Sendeformats, aber für jeden einzelnen Sender ein eigenes aus dem Boden stampfen, dass ist mir dann doch zu viel, zumal in dieser Sendergruppe ja schon die beiden erfolgreichsten Formate beheimatet sind.

So i wonder...

0 Kommentare:

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!