McDonald's 1955 Burger - Warum erst jetzt?

geschrieben von | Samstag, Oktober 09, 2010 5 Kommentare
Im Jahre 1940 eröffnete das erste McDonald's Restaurant in Kalifornien. 1954 wurde die Idee geboren, daraus eine Kette zu machen. Seit 1955 wurden es dann immer mehr Restaurants mit dem großen, gelben M als Markenzeichen. Bis McDonald's nach Deutschland kam, mussten dann noch 16 Jahre vergehen. 1971 eröffnete das erste McDonald's in München, seit 1990 ist die Kette auch in den "neuen Bundesländern" vertreten. Rund 1.400 Restaurants gibt es heutzutage in Deutschland.

Und seit neuestem hat die Burgerbraterei einen neuen Burger im Angebot. Frei nach dem Motto "back to the roots" wurde er schlicht "1955 Burger" genannt und soll damit an die Gründertage erinnern. Wir haben ihn ausprobiert und sind schlichtweg begeistert von dem neuen, alten Burger. "Warum erst jetzt?" war die Frage, die sich uns spontan in den Kopf bohrte, sowie die quälende Frage: Wird er bleiben, ähnlich wie der erfolgreiche Hamburger Royal TS der seinerzeit auch erst eine Sonderedition war und dann fest ins Programm aufgenommen wurde, oder verlässt und der 1955 bald wieder?

Der 1955 Burger hat im Innern eine große Scheibe leckeres Rindfleisch, welche von Tomaten, Salat, gebratenem Bacon, einer leckeren, rauchigen Sauce sowie karamellisierten Zwiebeln begleitet wird. Das Ganze steckt in einem großen Weizenbrötchen. Exklusiver 5 € Neukundenrabatt!688 kcal hat das Meisterwerk, 36g Fett und 14g Zucker sind auch nicht wirklich zu verachten, aber man isst das Ding ja auch nicht täglich und ausschließlich. Zum Vergleich, der beliebte BigMac hat 495 kcal bei 25g Fett und 8g Zucker.

Mit € 4,39 im Einzelkauf ist er zwar schon ein wenig teuer für unseren Geschmack, aber gerade wegen diesem Geschmack wird es nicht der letzte 1955 Burger gewesen sein, der den Weg über unseren Mund in unseren Magen fand. Dafür ist er einfach zu lecker, da gibt man dann auch gerne mal ein paar Cent mehr aus.

UPDATE: Wir schreiben den März 2011 und McDonald's hat den 1955 Burger wieder ins Programm zurück geholt!

So i wonder...

5 Kommentare:

Spattaccus hat gesagt…

Find den Burger ja nicht so den Burner :)

Aufreger hat gesagt…

Prinzipiell ja kein Weltuntergang, nur wären etwas mehr Infos als "nicht so doll" schon ganz hilfreich für die anderen Leser.

Melanie hat gesagt…

Das klingt ja schon mal sehr vielversprechend. Da werd ich wohl meine Mittagspause mal bei den "Goldenen Flügeln" verbringen. Obwohl ich den Klassiker Cheeseburger einfach unschlagbar finde. Allerdings muss man von dem immer 2 essen, um satt zu werden.

Tobias Claren hat gesagt…

Gibt es dazu ein Rezept? Auf der Webseite wird eine BBQ-Sauce genannt. Die bekommt man ja überall. Aber die helle Sauce im oberen Bereich wird nicht erwähnt.
Diese Sauce als Rezept wäre das mindeste was nötig ist um ihn selbnst zu machen.
Ein Komplettrezept wäre gut. Auch für das Brötchen. im Internet bzw. dem Rezeptwiki findet man ein Teigrezept, ist nur die Frage ob dieses hier auch Unterschiede hat.

Barbi18 hat gesagt…

Hmmh, haben uns tierisch drauf gefreut. Dann war er leider trocken ( kein Käse, okay - aber gehören da nicht Zwiebeln rein? Langweilig! Dann doch lieber den matschigen Tasty ;) Da weiß man was man hat.

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!