Big Brother 10 - Daniel der treudoofe Sklave von Kristina

geschrieben von | Samstag, Juni 19, 2010 Kommentar hinterlassen
Die Kippen waren mal wieder alle, die Bewohner bettelten natürlich erneut bei Big Brother, und der gab wie immer nach. So richtig spannend und dem Motto "die härteste Staffel aller Zeiten" würde es ja werden, wenn BB einmal nicht nachgeben würde. Und gesundheitlich vertretbar wäre ein Zwangsentzug vom Nikotin allemal, gar nicht zu Reden vom Vorbildeffekt, vor allem für die minderjährigen Zuschauer.

Aber nein, 6 Stunden Pfahlsitzen müssen es diesmal sein um ein begehrtes Päckchen Tabak zu erhalten. Kristina bietet sich dazu an. Gut, sitzen ist was anderes, bei Kristina artet es eher zum Pfahlturnen aus. Aber den Begriff Strafaufgabe fasst die coole Kasachin eh etwas anders auf.

Man kann sich den Aufenthalt auf dem Pfahl ja so angenehm wie möglich gestalten. Schließlich hat man ja seinen kleinen Privatsklaven zur Hand. Und Daniel spurt auch artig. Er sieht seine Felle bei Kristina in den letzten Tagen sowieso weg schwimmen, was hilft da also besser als treudoof alles zu machen, was die Angebetete verlangt.

Und das nutzt Kristina auch reichlich aus. Als Butler für das Championsleaguefinale zu kämpfen, das war ja noch mit einem Ziel verbunden, und da hatte Daniel weniger zu tun als jetzt als unfreiwilliger Gehorsamsdiener. Und so murrt Daniel zwar, rennt aber, und rennt, und rennt, um seiner Kristina auch wirklich jeden Wunsch zu erfüllen, und davon hat sie ja einige.


So i wonder...

0 Kommentare:

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!