Let's Dance 2010 - heute hätte Peter Kraus fliegen müssen

geschrieben von | Samstag, Mai 08, 2010 Kommentar hinterlassen
Let's Dance CompetitionThema der heutigen Show von Let's Dance war Samba und Rock'n'Roll. Und da in der Jury die deutsche Rock'n'Roll Legende schlechthin, in Person von Peter Kraus sitzt, hätte es doch für die Bewertung der Tänze besser nicht laufen können. Doch dann katapultierte sich der 71-jährige selbst ins Aus.

Als die Moderatoren Nazan Eckes und Daniel Hartwich den Altmeister darum baten etwas über den Tanz zu erzählen und ihn auch vorzuführen, fasste sich nicht nur Tanzjuror Joachim Llambi über derart fachlichen Fehlinformationen an den Kopf. Gut, Kraus Tanzeinlage war für einen Herren seines Alters noch ganz passabel, fachlich aber leider komplett daneben.

Als erstes zeigte Peter Kraus seinen Hüftschwung mit dem er in den 50er und 60er Jahren die Mädels verrückt machte. Das war sein Stil, und den wollte er noch einmal zeigen. Als er dann aber den Grundschritt des Rock'n'Roll zeigen wollte, begann er schon mit einem verbalen faux pas. Er behauptete doch ernsthaft, dass der heutige Rock'n'Roll damals noch Boogie-Woogie hieß.

Und dann führte er mit Unterstützung der vollkommen überrumpelten Isabel Edvardsson den angeblichen Grundschritt des Rock'n'Roll vor. Nur das er dabei wirklich den Boogie-Woogie Grundschritt zeigte, und das auch noch in der abgeschwächten Tanzschulvariante, war ihm offensichtlich nicht bewusst. Mit den Worten "es gibt auch noch eine kompliziertere Variante" schwenkte er dann in einen lupenreinen Jive um, ein Tanz den wir bei Let's Dance schon sahen, der aber heute nicht das Thema und die Aufgabe war.

BERLIN - APRIL 16: (L-R) The jury members Peter Kraus and Isabel Edvardsson looks on during the 'Let's Dance' TV show at Studios Adlershof on April 16, 2010 in Berlin, Germany. (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)

Überraschte Kraus doch in den letzten Folgen noch mit artig auswendig gelernten Wikipedia-Weisheiten zu den Tänzen, so war er sich heute doch wohl zu sicher in seiner "Paradedisziplin" und hätte dafür eigentlich mit einem "Thema verfehlt" aus der Show fliegen müssen. Einzig der Umstand, dass er der Jury und nicht den Tänzern angehört, rettete ihn vor dem Rauswurf. Joachim Llambi hatte wohl Respekt vor dem Alter und verkniff sich einen Kommentar zu der Vorführung.

So i wonder...

0 Kommentare:

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!