4 Minuten lesbische Kuss-Szene - Musikvideo - Complicated Universal Cum - I can hardly wait

geschrieben von | Mittwoch, April 07, 2010 Kommentar hinterlassen
So einfach und effektvoll lassen sich Musikvideos drehen. tatu hat es vor einigen Jahren vorgemacht, lesbische Szenen scheinen sich zu verkaufen, das dachte sich wohl auch die Band "Complicated Universal Cum" und verpackten ihren Song "I can hardly wait" in eine einzige Szene ohne Schnitt.

2 Frauen (Sarah und Marlene) sitzen sich gegenüber und küssen sich 4 Minuten lang zärtlich. Beide Frauen scheinen nackt, zu sehen sind sie allerdings nur oberhalb der Schultern. Vor einer weißen Wand ist nichts weiter zu sehen als ein erotischer Kuss - 4 Minuten lang.

Da geben andere Bands hunderttausende von Euros aus um Musikvideos zu produzieren. Das es auch billiger geht und dennoch Erfolg hat, zeigt der dänische Musiker Frederik Valentin mit seinem Projekt "Complicated Universal Cum".

Der Song selbst ist aber auch ganz nett anzuhören, ein melodischer Schmusehit im doppelten Sinn. Das Video selbst ist u.a. bei YouTube anzusehen und wird in den nächsten Tagen und Wochen durchaus beachtliche Klickzahlen erreichen, da bin ich mir sicher.

So i wonder...

0 Kommentare:

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!