Von Blogger zu Blogger (Blog2Blog) - wir sind dabei!

geschrieben von | Freitag, März 12, 2010 Kommentar hinterlassen
Seit einer ganzen Weile verlinken wir ja nun schon in vielen Beiträgen ähnliche Artikel auf fremden Blogs. Dies geschieht nicht nur mit unseren Linkpartnern aus der Blogroll, sondern auch mit vollkommen fremden Blogs, wenn uns die Artikel gefallen.

Jetzt haben wir auf Lupe, der Satire-Blog die Aktion "Von Blogger zu Blogger" gefunden, die genau mit dieser Idee zu einer Aktion aufgerufen hat. Da das Verhalten für uns eh zum Standard gehört und selbstverständlich für die Idee des Web 2.0 ist, schließen wir uns der Aktion auch gerne offiziell an.

Folgenden interessanten Text haben wir einfach mal von Lupe übernommen.

diese aktion soll sensibilisieren, die grundidee des www, aber auch des bloggens, wieder verstärkt zu leben: verfassen, vernetzen, verlinken, kommentieren.
.
grundidee des www für tim berners-lee stand bei der "lancierung" des www die idee des gegenseitigen vernetzens von informationen und dokumenten im vordergrund. dieses vernetzen zählt auch mit zu den kernideen des web 2.0. insbesondere blogger pflegten eine intensive vernetzung untereinander, aber auch zu medienseiten und webseiten ganz allgemein. seit monaten geht das "gegenseitige verlinken" zwischen bloggern, man könnte auch weiter gefasst sagen, zwischen webauftritten ganz allgemein, deutlich zurück. dies ist schade. ob medienseiten oder andere webpages untereinander verlinken, können wir nicht steuern. blogger verlinken oft zu medien, umgekehrt ist dies kaum der fall. dies lässt sich wohl nicht ändern. aber wir können bei uns selbst anfangen, selbst wieder vermehrt verlinken. wenn medien-auftritte oder andere webpages mitmachen wollen, so würde uns dies freuen und wir hätten rasch einen passenden button zur hand.

ziel des verlinkens ein kernmerkmal des bloggens ist das gegenseitige verlinken und vernetzen. beim surfen in blogs stösst man so immer wieder auf interessante, weiterführende links zum thema und findet vielleicht sogar neue interessante blogs. das gegenseitige vernetzen hat noch einen anderen vorteil: je mehr eine webseite verlinkt wird, umso weiter vorne wird sie von suchmaschinen bei suchanfragen gelistet.

warum wird weniger verlinkt? blogger geizen mit links zu anderen bloggern, man berichtet weniger, was kollegen so treiben oder setzt den link zu einem anderen blogger gar auf nofollow. google bewertet jede webseite nach gewissen kritereien und versieht sie mit einem pagerank (wert zw. 1 und 10). nebst der zahl der verlinkungen einer seite, bewirkt auch ein höherer pagerank, dass man schneller gefunden wird. blogger, die intensiv suchmaschinen-optimierung (seo) betreiben, vermuten, dass man durch links zu "minderwertigen" seiten (tieferer pagerank als der eigene blog) seinen eigenen blog schwächt, seinen eigenen wert verwässert und so bei suchmaschinen weniger schnell gefunden wird. darum setzen viele blogger ausgehende links auf nofollow. nofollow entzieht diesem link saft und kraft und verhindert, dass einige suchmaschinen diesen link zur berechnung der beliebtheit jener webseite benutzen können, resp, diesem link nicht folgen können. selbstverständlich gibt es auch redliche motive, ausgehende links auf "nofollow" zu setzen. dann nämlich, wenn schwarze schafe unter den bloggern versuchen, durch das setzen von links zur eigenen seite auf fremden top-blogs (in den kommentaren), den eigenen pagerank-wert verbessern zu können. dieses spammen kann man durch das nofollow-attribut praktisch unterbinden..
.
aktion "von blogger zu blogger" oder "blog2blog" mit dieser sensibilisierungs-aktion möchten wir alle blogger wieder ermuntern, das gedankengut des WWW und des Web 2.0 aktiv zu leben: verfassen, verlinken, vernetzen, kommentieren. eine gruppe von rund 10 bloggern hat sich mit mir im vorfeld (vorbereitung der aktion) auf einen minimalstandard geeinigt, den man einhalten sollte:wer mitmachen will, sollte folgende minimalstandards einhalten:
  • mind. 10 links (dofollow) zu anderen bloggern in blogrolls auf der startseite (nicht auslagern, keine unterseite)
  •  im durchschnitt 1 link (dofollow) zu einem anderen blog pro beitrag
es ist uns klar, dass man nicht zu jedem eigenen beitrag noch einen verlinkungswürdigen beitrag eines anderen bloggers findet. auch ich habe oft ein paar beiträge hintereinander ohne links zu anderen bloggern. bei aktuellen themen findet man aber via google blog-suche oder anderen blogsuchmaschinen zig-beiträge, die man verlinken könnte.

mach doch mit? wenn du dich uns anschliessen möchtest und die minimalstandards einhalten wirst, so melde dich. wir tragen dich gleich im anschluss an den beitrag auf die liste aller teilnehmer ein. du kannst einen der vorliegenden buttons einbauen. damit deine leser verstehen, um was es geht, erläutere dies kurz in deinem blog oder verlinke zu den erläuterungen hier. du kannst dich via kommentar oder email (lupe;;ät;;gmx;;punkt;;ch) anmelden.
Falls auch Du Interesse hast, das Bloggen etwas freundlicher und fairer zu gestalten, dann schau doch einfach mal bei Lupe, der Satire-Blog vorbei.

0 Kommentare:

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!