Big Brother 10 - Carlos bittet die Zuschauer ihn rauszuwählen - unnötig!

geschrieben von | Sonntag, März 07, 2010 2 Kommentare
Irgendwie scheint es Carlos langsam bewusst zu werden, dass sein Stand bei der Abstimmung für Montag nicht der beste zu sein scheint. Wie ist es sonst zu verstehen, dass er jetzt, nachdem er ständig von "Gib nicht auf" faselt auf einmal das Publikum bittet, ihn raus zuwählen.

Hat er vielleicht von irgendwo her Informationen über das echte Leben außerhalb der Big Brother Mauern erhalten? Wie es in den Umfragen auf diversen Seiten im Internet ausschaut, braucht sich Carlos aber keine Sorgen machen.

In jedem Voting führt er Haus hoch, teilweise mit über 75% der abgegebenen Stimmen. Also egal ob er will oder nicht, oder es sich doch noch einmal anders überlegt, der Zug scheint abgefahren. Carlos wird am Montag gehen müssen.

Bleibt abzuwarten, wie sich Gehässica verhält, die ja mehrmals und mit Nachdruck betont hat, dass sie das Haus ebenfalls verlässt, falls Klaus nicht gehen muss. Aber vielleicht nimmt sie ja Carlos´ geäusserten Wunsch als Ausrede dafür, dass sie nun doch bleiben möchte. Hat sie da evtl. sogar ihre Finger mit im Spiel?

So i wonder...


Andere Beiträge zum Thema

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Jessica soll gleich mit. Etwas besseres kann nicht passieren. ich kann gut und gern auf Miß "von oben herab" verzichten.

Tomse hat gesagt…

Mir egal wie, hauptsache RAUS

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!