Olympia 2010 - Snowboarder Scott Lago bricht nach Blowjob Fotos die olympischen Spiele ab

geschrieben von | Samstag, Februar 20, 2010 1 Kommentar
Der amerikanische Snowboarder Scott Lago bricht nach dem Erscheinen von delikaten Fotos seine olympischen Spiele ab und verlässt Vancouver. Er trägt damit freiwillig die Konsequenz für sein Verhalten. Was war passiert?

Nach dem Gewinn der Bronzemedaille in der Halfpipe hat er auf der anschließenden Party etwas ungünstig für 2 Fotos posiert. Auf einem Foto kniet ein weiblicher Fan vor ihm und hält die Medaille auf Höhe seines "Vergnügungsviertels" zwischen den Zähnen. Auf einem weiteren Bild hält er der Frau die Medaille hin, diese beißt genüsslich hinein.

Für diese Fotos entschuldigte sich Lago beim olympischen Komitee der USA und beim amerikanischen Ski- und Snowboardverband. Das er dafür aber auch noch "freiwillig" die Heimreise antreten musste, halte ich für ein wenig übertrieben. Er war auf beiden Bildern vollkommen bekleidet und es ist eindeutig zu erkennen, dass es sich hierbei um einen Spaß und um keine gezwungene, oder gar obszöne Tätigkeit handelt.

So i wonder...

1 Kommentare:

Leila Roony hat gesagt…

der Arme, hauptsache, dass er seine Medaille behalten konnte ;-)


Blowjob Videos

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!