Simyo hat erneut Probleme mit Smartphones

geschrieben von | Donnerstag, Dezember 24, 2009 2 Kommentare
Vor einigen Wochen trat das ja schonmal auf, wurde damals allerdings in nur 24 Stunden behoben. Diesmal ist die Story etwas länger.

© SimyoAm Donnerstag war es mal wieder soweit. Telefonieren war mit meinem Iphone (mit Simyo Karte) nicht mehr möglich. Alle ausgehenden Gespräche endeten in einem Besetztzeichen. Auch das Versenden von sms war unmöglich. Angerufen werden konnte ich aber. Kam mir also bekannt vor das Problem.

Um zu schauen ob es auch anderen so geht habe ich das Problem getwittert. Simyo reagierte sehr schnell auf diesen öffentlich gestellten Fehler und bat mich um meine Rufnummer per Email, da der Fehler wohl noch unbekannt war. Gut, haben sie bekomen, Donnerstag gegen 11 Uhr.

Am späten Nachmittag dann der Rückruf, allerdings nur um mich zu fragen, ob das Problem noch besteht. Ja! Gut, dann werde er ihn jetzt weiterleiten, ich brauche mir aber vor dem Wochenende eher keine Hoffnung machen. Aha!?!

Kurze Zeit später twitterten dann 3 Simyomitarbeiter, das nun die Weihnachtsfeier startet. Ahja!

Den kompletten Freitag passierte dann erstmal garnichts (Rausch ausgeschlafen?). Und übers Wochenende war selbstverständlich auch Funkstille.

Montag dann wieder ein Anruf. Aber statt mir Erfolgsmeldungen zu überbringen, hat man sich nur erkundigt, ob der Fehler noch immer aktuell sei. Ja, ist er. Ich kann seit nunmehr 5 Tagen nicht mehr telefonieren. Ist ja in der Vorweihnachtszeit auch zum Glück nicht so wichtig. Da hat man ja wenig zu organisieren und zu besprechen. Immerhin hab ich bei Twitter nun gesehen, dass das Problem weitreichender ist und nicht nur mich betrifft, war mir aber auch eigentlich klar.

Ich selber habe inzwischen bei Twitter und Facebook Aufklärungsarbeit geleistet und darüber informiert, dass man bei beschriebenem Fehler nicht sein Handy verfluchen bräuchte, da es daran nicht liegt. Simyo hatte bis dato (eigentlich bis jetzt) nicht informiert.

Dienstag, also nach 6 abstinenten Tagen dann der erlösende Anruf von Simyo, alles müsste wieder gehen, ich möge das doch bitte testen, sie rufen mich gleich nochmal zurück, der Info wegen.

Ging natürlich nicht auf Anhieb, erst nach einem komplett neuen Einbuchen ins Netz. Diesen Hinweis gab ich dann auch beim Rückruf weiter. Ja das wisse er natürlich, habe nur vergessen mir das mitzuteilen. Ahja!

Warum das so lange gedauert habe?
Zitat: "Weil das an eplus lag. Wäre das intern gewesen, hätte es viel schneller geklappt."

Für die enstandenen Unannehmlichkeiten:
- 6 Tage ohne Telefon
- Erstmelder
- Supportmitarbeit (testen und informieren)
- Aufklärungsarbeit
hat mir der Simyoservice dann großzügigerweise 10 € auf mein Guthabenkonto aufgebucht.

Laut Twitter scheint das Problem allerdings noch nicht flächendeckend behoben, reichlich neue, gleichlautende Fehlermeldungen tummeln sich dort.

So i wonder...


Andere Blogs zum Thema

2 Kommentare:

Nakedsnowcat hat gesagt…

Hallo, ich habe zum 2. mal mein Guthaben von 15,00€ innerhalb von 14 Tagen verbraucht mit einer Datenflat 1GB für 9,90€. Ich nutze ein Iphone, der angezeigte Datenverbrauch beläuft sich auf ca. 80MB. Die Antwort von simyo: ich hatte keine Datenflat genutzt??!!
Ich kann nur jedem raten Hände weg von simyo, sonst kann es teuer werden das tolle Internet, zum zweiten ist Simyo bei der Datenübertragung langsam, also nichts für Leute, die mitten im Leben stehen.

Silvsternchen hat gesagt…

Habe o.g. Problem seit Donnerstag vor einer Woche, also Sage und Schreibe 11 Tage ! Meine 4 Anrufe bei Simyo haben bislang nix gebracht, es kam die Aussage E-Plus macht bestimmt Netzwartungsarbeiten und ich sollte 48 und dann plötzlich 72 Stunden warten und mich dann wieder melden. Hat alles nix gebracht, auf meine schriftliche Anfrage vor ein paar Tagen habe ich auch noch keine Antwort... Da ich die Hotline kostenpflichtig anrufen musste (da ich ja zunächst nicht telefonieren konnte - geht ja jetzt wenn man weiß, dass man die Datenflat deaktivieren muss) habe ich kulanterweise ! 3 Euro gut geschrieben bekommen. Von der Datenflat, die ich bezahle nun aber ja nicht nutzen kann keine Rede - trotz Nachfrage. Bin gerade dabei, mich nach einem anderen Anbieter umzusehen....

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!