BVG Streik vor dem Ende - Ein Blog zieht Resümee

geschrieben von | Donnerstag, März 20, 2008 Kommentar hinterlassen

Sechzehn lange Tage habe ich euch auf dem Laufenden gehalten, was den Streik der ver.di bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) angeht. Nun scheint der Streik so gut wie beendet, zumindest im Moment läuft alles fahrplanmäßig.

Wer die letzten Wochen nochmal Resümee passieren lassen möchte, für den liste ich hier nochmal alle Beiträge des aufregenden Blogs zum Thema auf.

1.4. BVG fährt nach Regelfahrplan
31.3. BVG beginnt Notfahrplan zu organisieren
31.3. BVG Streik - noch immer kein Ende in Sicht
20.3. Über Ostern läuft bei der BVG alles planmässig
16.3. Busse und Bahnen fahren ab Montag wieder in Berlin
16.3. BVG vs. verdi - Streik ausgesetzt, Betrieb ab Montag möglich
14.3. BVG Streik beendet? Die Chancen stehen gut!
12.3. Eine Großstadt akzeptiert ihr Schicksal!
10.3. ver.di verlängert den BVG Streik in Berlin - neuer Notfahrplan!
10.3. Blogleser umgehen Streik-Stau in Berlin
9.3. Streik bei der DB abgewendet - S-Bahn fährt
9.3. Berlin droht Verkehrschaos wegen BVG und DB Streik
9.3. BVG Streik - Rückerstattung von Monatskarten
6.3. Totaler Streik bei der DB
6.3. Die BVG erweitert Notfahrplan
4.3. Der vorläufige BVG Notfahrplan (Notfallplan)
4.3. BVG Streik ab 5.3. - Berlin liegt still?

Ich hoffe, dass dies nun der vorletzte Eintrag zum Thema war, und nur noch ein "der BVG-Streik ist endgültig vorbei" kommen muss, versprechen kann ich das aber noch nicht. Die Feiertage müssen wir jetzt erstmal abwarten, dann gibt es vielleicht schon definitive Aussagen seitens der beiden Parteien.

Der mit Abstand meistgelesene Beitrag zum Thema ist übrigens der, bei dem es um die Rückerstattung der Kosten der Monatskarten geht. Das noch immer danach gegoogelt wird zeigt mir, dass viele Leute die Zeitkarten nachträglich erstattet bekommen möchten. Dies geht jedoch nicht. Da hätte man sich schon 2 Wochen früher entscheiden müssen.

Und mal ganz ehrlich, ihr esst ja auch nicht das 4-Gänge-Menue bis zum letzten Happen auf, beschwert euch hinterher, dass es nicht geschmeckt hat und verlangt, nicht bezahlen zu müssen.

0 Kommentare:

Bitte benutzt die Funktion anonym nur in Ausnahmefällen - die Einstellung Name/URL kann auch ohne URL genutzt werden, ist persönlicher und dennoch anonym. Danke!